Bolshoi Ballet: Romeo und Julia (2020)

Bolshoi Ballet: Romeo und Julia (2020)
Länge: 185min, FSK: 0
Genre: Musik
Regie:
Besetzung:

Live im Bolschoi aufgezeichnet

Ballett;
Russland;

2018;

185 Min.;

Musik: Sergei Prokofiev

Choreografie: Alexei Ratmansky

Libretto: Sergei Prokofiev, Sergei Radlov

und Adrian Piotrovsky (nach William Shakespeare)

Obwohl zwischen ihren Familien eine erbitterte Feindschaft herrscht, haben sich Romeo und Julia unsterblich ineinander verliebt. Die Rivalität zwischen den Capulets und den Montagues bezahlt Mercutio mit seinem Leben und Romeo ist entschlossen, den Verlust seines Freundes zu rächen.

Das Schicksal der Liebenden, das von Anfang an unter einem schlechten Stern steht, inspirierte Prokofiev zu einer bemerkenswerten Filmmusik. Sie reicht von zarten Klängen bei Julia bis hin zum bedrohlich wirkenden Tanz der Ritter. Die Bolschoi-Stars Ekaterina Krysanova und Vladislav Lantratov gehen völlig in der Verkörperung der beiden Verliebten auf, die durch Alexei Ratmanskys Inszenierung der Liebe auf den ersten Blick auf besondere Weise gegenwärtig wird.

Themenkino: Bolschoi Ballett
Bundesstart: 29.03.2020